Wie sie Ihre Schulden schnell abbezahlen können ! | MoneyisFreedom
15026
post-template-default,single,single-post,postid-15026,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,columns-4,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

Wie sie Ihre Schulden schnell abbezahlen können !

Wie sie Ihre Schulden schnell abbezahlen können !

Vor langer Zeit hatte sich einmal ein Mann um viele Gold-, Silber- und Kupferstücke bei seinen Freunden und Mitmenschen verschuldet. Allerseits gehasst und geächtet flüchtete er von der Stadt. Da er aber weiterhin auf der Suche nach Gold war, begab er sich in zwielichtige Angelegenheiten. Er wurde dabei erwischt und als Sklave verkauft. Dennoch gelang es ihm zu fliehen und entschieden diesem Leben ein Ende zu bereiten such er Rat bei einem Goldverleiher.

Dieser gab dem entflohenen Sklaven eine Formel auf, die ich dir im Verlauf des Artikels schildern werde. Ungeachtet dessen, dass diese Formel 5000 Jahre alt ist, ist sie sehr wertvoll da sie zeitlos ist und jedem der Sie anzuwenden weiss von grossem Nutzen.

Wie Schulden entstehen

„Alles was wir tun, tun wir um Freude zu gewinnen und Schmerz zu vermeiden“

Erkennen Sie als allererstes, dass Sie selber verantwortlich sind für sich und Ihr Leben, das bedeutet auch Ihre jetzigen Umstände und Lage. Wem Sie die Schuld zuweisen dem geben Sie die Macht. Und sie brauchen die Macht um ihr jetziges Leben zu verändern.

Zuerst wollen wir feststellen wie unser Gehirn funktioniert. All unsere Handlungen basieren auf dem Prinzip Freude-gewinnen-und-Schmerz-vermeiden. All unsere Handlungen basieren darauf.

Wenn Sie also jetzt Schulden haben, dann liegt das an Ihren falschen Glaubenssätzen. Denn sie sind es die bestimmen was wir als Freude und was als Schmerz erleben.

Es hat Ihnen vielleicht mehr Spass gemacht und Freude gemacht das neue Auto zu kaufen oder in den Urlaub zu reisen, als Geld beiseite zu legen und es sich leisten so bald man es vermag. Einige lieben es zu sparen, andere hassen es.

Natürlich ist es uns bewusst wir in Zukunft „Schmerz“ erleiden werden wenn wir jetzt Schulden machen. Allerdings ist das Jetzt viel schwerwiegender als die Zukunft, da nur die Gegenwart wirklich existiert. Zukunft und Vergangenheit sind beides nur Illusionen die sich der Verstand erschafft.

Zwei Arten von Schulden

„Was wir wollen ist nicht gleich dem was wir brauchen“ – Bodo Schäfer

Es gibt zwei Arten von Schulden:

  1. Konsumschulden – dumme Schulden
  2. Investitionsschulden – intelligente Schulden

 

Konsumschulden

Konsumschulden sind Schulden die man für Konsumgüter in Kauf nimmt.  Beispielsweise ein neues Auto, einen teureren Fernsehen, einen grösseren Kühlschrank oder modernere Möbel.

All dies sind unnötige Ausgaben, die vermeidbar sind. Kaufe lieber Occasion und bleib bei deinem Fernseher von 2014.

Da das alles Konsumgüter sind, werden diese nach einigen Jahren weniger wert sein als es der ursprüngliche Kaufpreis war, da diese nun abgenutzt sind.

Kaufe Konsum-/ Luxusgüter immer durch das Geld deiner Vermögenswerte und schaffe dir keine neuen Verbindlichkeiten. Beispielsweise zahlst du deinen neuen Ferrari vom positiven Cashflow denn du durch vermietete Immobilien erhältst.

Investitionsschulden

Investitionsschulden ist zum Beispiel Geld welches du dir ausleihst um eine Wohnung zu kaufen, welche du dann weitervermietest (!) oder in Wertpapiere investierst. Statt also einer Verbindlichkeit kaufst du dir einen Vermögenswert.

Dein eigenes Haus ist kein Vermögenswert da es dir kein Geld in deine Tasche fliessen lässt. Für dich ist es eine Verbindlichkeit – also Konsumschulden, da du immer wieder Kosten hast die um das Haus entstehen.

Hingegen ist eine vermietete Immobilie sehr wohl ein Vermögenswert (für dich!), da es dir monatliche Einnahmen generiert.

Die besten Schulden sind die, welche jemand anderes für dich abbezahlt. Du kaufst beispielsweise eine Wohnung und machst Investitionsschulden. Indem jemand anderes für dich per Mieteinnahmen den Kredit des Kreditgebers (z.b. Bank) abbezahlt musst du deine Schulden nicht selbst abbezahlen.

Mit etwas Glück und Verstand machst du positiven Cashflow. Das bedeutet du verdienst per Mieteinnahmen 1300 CHF und zahlst 1200 CHF an die Bank

Unter Umständen kann es auch klug sein Ihr Business mit OPM (Other People’s Money) aufzubauen. Denn mehr Kapital schafft Raum für mehr Marketing, welches wiederum zu mehr Umsatz führt.

Konsumschulden, sollten Sie auf jeden Fall vermeiden. Investitionsschulden sind unter Umständen in Ordnung und die besten Schulden sind die, welche sie nicht selbst abbezahlen.

Wie Sie Schulden abbezahlen können

Gott, vergib mir meine Schuld. Meine Gläubiger weigern sich.

1. Machen sie keine neuen Schulden mehr
Zerreissen sie Ihre Kreditkarte und legen Sie sich erst wieder eine an wenn Sie 50’000 CHF Vermögen haben. Machen Sie auch sonst keine weiteren Schulden mehr

2. Machen sie eine Liste ihrer Schulden
Die Schulde mit dem höchsten Zinssatz bezahlen sie als erstes ab.

3. Erstellen Sie einen Budgetplan
Listen Sie all Ihre Ausgaben auf. Hier finden Sie eine gute Budgetplanvorlage zum Ausdrucken und ausfüllen

4. Verwalten Sie ihr Geld wie ein Millionär
Erstellen Sie diese 6 Konten. Tun sie’s !

5. Schulden abbezahlen
20% (!) Ihres Einkommens nutzen Sie um ihre Schulden abzuzahlen. Reduzieren Sie alle Konten auf 5% ausser das  Notwendige Kostenkonto & Finanzielle Freiheitskonto.
Wenn Sie es noch nicht getan haben, erstellen sie sich diese 6 Konten.

6. Setzen Sie höhere Ziele
Schuldenfrei zu sein ist kein Ziel. Sie sind dann bei Null – wie ein Neugeborenes. Ein grösseres Ziel wird Sie dazu anspornen disziplinierter und konsequenter zu sein. 

 

Listen Sie also all ihre Schulden und Ausgaben auf. Erstellen Sie die 6 Konten und zahlen Sie konsequent jeden Monat den jeweiligen Prozentsatz ein. Mit 20% Ihres Einkommens zahlen Sie Ihre Schulden ab. 10% nutzen Sie um wohlhabender bzw. freier zu werden. Aber vor allem – machen sie keine neuen Schulden mehr und verzichten Sie vor allem auf alle Arten von Konsumschulden.

Schulden schneller abbezahlen

„Werde niemand nichts schuldig; doch sei zuvorkommend, als ob alle deine Gläubiger wären!“ – Matthias Claudius

Wenn du es eilig hast deine Schulden abzuzahlen, dann zähle ich dir hier folgende Möglichkeiten auf.

1. Mehr als 20% abbezahlen
Du kannst natürlich mehr von deinem Jetzigen Gehalt dazu verwenden um deine Schulden abzuzahlen. Zum Beispiel 30% oder gar 50%.

2. Weniger ausgeben
Erstelle einen Budgetplan und sieh nach was du alles streichen kannst. Jeden Tag ein Kaffee für 4 CHF kostet dich 120 CHF im Monat. Streiche alles was unnötig ist.

3. Mehr verdienen
Wenn du mehr verdienen willst musst du mehr Wert auf den Marktplatz bringen. Es gibt tausende Wege um mehr Geld zu verdienen. Um viel mehr zu verdienen und sogar reich zu werden, musst du entweder ein Business gründen oder dich als Experte positionieren. Du kannst allerdings auch einen Nebenjob annehmen oder alte Gegenstände verkaufen. Was immer dir einfällt.

 

Am klügsten ist es, wenn du einige oder alle dieser „Booster“ gleichzeitig benutzt. So kommst du um ein vielfaches schneller ans Ziel.

Auf Ihre Freiheit,

Mikael Cotting

No Comments

Post A Comment

*

Show Buttons
Hide Buttons