Geld verdienen mit deinem Blog | MoneyisFreedom
92
post-template-default,single,single-post,postid-92,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,columns-4,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

Geld verdienen mit deinem Blog

Geld verdienen mit deinem Blog

Mit einem Blog lässt sich viel Geld verdienen – dies ist kein Geheimnis und sollte es auch nicht sein. Denn wer viel Arbeit leistet und Mehrwert für seine Leser bietet sollte dafür auch entsprechend monetarisiert werden. Wie du mit deinem Blog Geld verdienen kannst und welche Möglichkeiten du hast erfährst du jetzt.

1. Affiliate Marketing

Affiliate Marketing ist internetgestützte Werbung. Du bewirbst also die Produkte eines Unternehmen und erhältst für jeden Klick (PayPerClick), Verkauf (PayPerSale), oder durchgeführte Aktion (PayPerLead) Geld. Du bindest die Anzeigen einfach auf deine Webseite und lässt die Besucher darauf klicken. Natürlich sollte die Werbung Themabezogen sein um überhaupt Klicks generieren zu können und auch Mehrwert und Nutzen für deine Leser zu kreieren. Denn es ergibt kaum Sinn auf einem Blog über Natur das neue Iphone 7 zu bewerben. Mach lieber Werbung über Wanderschuhe und Ausrüstung.
Je nach Traffic deines Blogs kannst du mit Affiliate Marketing eine Menge Geld machen.

Es gibt viele verschiedene Unternehmer die ein Affiliate Partner Programm anbieten, somit sollte für beinahe jedes  Thema gengügend Partner vorhanden sein.

Plattformen mit verschiedenen Unternehmen sind:

Einzelne Unternehmen mit vielen Produkten sind:


2. Google Adsense

Mit Adsense lässt du Google Werbung auf deiner Seite einbinden. Wo die Werbung ist und welches Format sie haben soll bestimmst du selbst. Du erhältst Geld für jeden Besucher, welcher auf die Anzeige klickt. Mit Google Adsense hast du relativ wenig Aufwand, da die Werbung stets variiert und du nach dem einbinden auf deiner Webseite nichts mehr dafür tun musst.


3. Direktmarketing

Mit dieser Möglichkeit stellst du einen Platz auf deiner eigenen Webseite bereit, welche andere Blogger, Firmen oder sonstige Dritte nutzen können um deren Werbung einzubinden. Dabei verlangst du einen einmaligen oder monatlichen Preis. Du kannst deine Preise zum Beispiel in ein PDF packen und diese auf deinen Blog stellen.


4. Bezahlte Gastbeiträge

Mit bezahlten Gastbeiträgen schreibst du einen Artikel für einen anderen Blogger und wirst dafür bezahlt. Erstens erhältst du dafür Geld und zweitens kannst du dadurch deinen eigenen Blog vermarkten. Wenn du einen grossen Blog hast ist es auch möglich dich dafür bezahlen zu lassen, dass du einen Beitrag eines anderen veröffentlichst.


5. Produkte

Selbstverständlich ist auch möglich auf deinem Blog deine eigenen Produkte zu bewerben und zu verkaufen. Die Produkte können viele Gestalten annehmen. Du kannst entweder Online oder Offline Produkte anbieten. Ich persönlich bevorzuge Online Produkte, wie Infoprodukte, da man somit kein Lager benötigt, den Versand automatisieren kann und sie von überall auf der Welt nach überall auf der Welt verschicken kann.


6. Dienstleistungen

Je nach dem was du kannst, hast du eine grosse Bandbreite an Möglichkeiten von Dienstleistungen die du auf deinem Blog anbieten kannst. Beispielsweise kannst du Webdesign anbieten, Coaching, Videogespräche und Email Consulting.


7. Spenden

Wenn du über einen grösseren Blog verfügst und deinen Lesern stets wirklich mehrwertigen Inhalt bietest, so kannst du auch durch Spendeneinnahmen einen netten Zusatzverdienst erhalten. Zwar kommen solche Spenden meist in kleinen Beträgen vor, doch wenn der Traffic stimmt können auch viele kleine Spenden einen grossen Verdienst erbringen. Es gibt verschiedene kostenlose Plugins, mit denen du über Paypal deine Spenden erhalten kannst.


Welche Möglichkeiten nutzt du um mit deinem Blog Geld zu verdienen ? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

No Comments

Post A Comment

*

Show Buttons
Hide Buttons